Castello di Cantone

Castello di Cantone

Die Geschichte der Castello di Cantone begann 1990, als die sechs Hektar grossen Weinberge am Fusse des Mount Sangiorgio - eines UNESCO-Weltkulturerbes, das heute das Herz des Unternehmens bildet - mit Weitsicht und Leidenschaft bepflanzt wurden. Ihre Leidenschaft beruht auf den akademischen und beruflichen Erfahrungen, die international gesammelt wurden. Mit dem Abschluss an der Universität von Mailand unter der Leitung von Professor Attilio Scienza und Professor Lucio Brancadoro sowie am Institut des Sciences de la Vigne und du Vin in Bordeaux bei Professor Denis Dubourdieu wurde die Weinbautechniken und Weinbereitung verfeinert. Die Unternehmenphilosophie beginnt auf dem Territorium, ein Aspekt, der von Anfang an klar war. Das Tessin hat ein aussergewöhnliches Terroir, an dem die Winzer der Castello di Cantone mit Engagement hart arbeiten können, um grossartige Weine zu produzieren. Der volle Respekt der Trauben, die mit grösstem Leidenschaft angebaut werden und die moderate Verwendung des Barriques vervollständigen die interne Vorstellung von Wein.