Tenuta San Guido

Tenuta San Guido

Im Jahre 1944 pflanzte Mario Incisa della Rochetta in der Nähe des Ortes Bolgheri in der Toskana zehn Kilometer von der Küste entfernt auf einem steinigen Hang Cabernet Sauvignon namens Castiglioncello . Der Wein erhielt nach den vielen Steinen (Sassi) im Weinberg den Namen Sassicaia . Der erste Sassicaia kam im Jahre 1968 in den Handel und damit begann der langsame Siegeszug des für Italien damals untypischen, sortenreinen Rotweines. Lange Jahre durfte er nur als VdT (Tafelwein) eingestuft werden, weil die Rebsorte hier nicht erlaubt war. Erst im Jahre 1994 wurde in der DOC Bolgheri auch ein Rosso zugelassen, wozu dieser Wein (neben dem Ornellaia) massgeblich beitrug.

www.tenutasanguido.com