Selvagrossa

Selvagrossa

Die Farm von Selvagrossa wird so genannt, weil sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts von einem dichten Dickicht bedeckt war. Nach den beiden Weltkriegen (an der Farm vorbei an der berühmten Gotischen Linie) wurde das Gebiet fast vollständig abgeholzt, um den Siedlern beim Wiederaufbau ihrer Häuser zu helfen und die Familien in den strengen Wintern der Nachkriegszeit zu wärmen. Heute möchten die Taddei-Brüder, die diese geschichtsträchtigen Gebiete bewirtschaften, die ihren Vorfahren so sehr geholfen haben, die Hitze der Selvagrossa-Farm durch ihre Produkte übertragen.

www.selvagrossa.it

« 1 2 »