Ornellaia Bolgheri DOC
Award

1995 Ornellaia Bolgheri DOC

Tenuta dell `Ornellaia

TypRotwein
HerkunftItalien, Toscana
Produzent Tenuta dell'Ornellaia
QualitätsstufeDOC
Ausbau20 Monate in 70% in neues Barrique und 30% gebrauchtes Barrique
Ausschanktemperatur18 - 20°C
Trinkreifjetzt bis ca. 2028
Alkoholgehalt14 %
Traubensorten 54% Cabernet Sauvignon, 27% Merlot, 16% Cabernet Franc, 3% Petit Verdot
Awards 2 Bicchieri Gambero Rosso, 94 Wine Spectator, 97 Parker, 5 Grappoli Duemilavini
Artikelnummer16613795
75 cl

CHF 190.00
Stk.

Produkt-PDF

Bemerkungen

NUR NOCH 1 FLASCHE AUF LAGER! Der Ornellaia ist das Wahrzeichen und der wichtigste Wein des Weingutes Tenuta dell’Ornellaia. Der erstmals im Jahr 1985 erzeugte Wein ist das Ergebnis einer aufmerksamen Selektion der im Weingut bewirtschafteten Weinberge. Die konstante Spitzenqualität dieses mit äusserster Sorgfalt und in limitierten Mengen hergestellten Weins bestätigen nicht nur seine zahlreichen internationalen Anerkennungen und Erfolge, sondern auch die Bestnoten, die ihm die wichtigsten Meinungsführer des Sektors weltweit kontinuierlich erteilen. Mit der Weinlese 2005 wurde der Ornellaia 20 Jahrgänge alt. Gefeiert wurde dieser besondere Geburtstag mit zahlreichen Events rund um den Globus und der Erschaffung grosser Sonderformate.

Passt zu

Edler Begleiter zu festlichen Mahlzeiten mit Lamm und Wild sowie zu Köstlichkeiten der italienischen Küche.

Degustationsnotizen

Reife und ein ausgewogen sinnlicher Geschmack sind die beiden Merkmale, die den Ornellaia 2009 wohl am besten beschreiben. Ein Jahrgang, der aus einem anfangs kühlen, dann warmen Weinjahr hervorgegangen ist und bei dem nur das zeitlich genau abgepasste Datum der Lese dafür gesorgt hat, die Frische und aromatische Qualität zu bewahren. Das Duftspektrum dieser Weine ist breit und eindeutig, mit der feinen Würze vollreifer Früchte, in Verbindung mit wohltuenden Akzenten aromatischer Kräuter oder Schokolade. Im Mund entfaltet sich sogleich das harmonische Volumen, unter voller Wahrung des feinen Geschmacks, mit einem ausgesprochen zarten und seidigen Tannin, das ohne jede Herbheit am Ende von einer lebhaften und säuerlich-frischen Note getragen wird.